• Wissenswertes Banner
  • Planung Banner1

Lux
Die Beleuchtungsstärke Lux (lx) auf einer beleuchteten Fläche gibt an, welcher Lichtstrom (in Lumen) auf eine
Flächeneinheit (in Quadratmeter) fällt.

Beispiel:
Die Lichtstärke einer Kerze beträgt 1 Candela (cd). Im Abstand von 2 m beträgt die
Beleuchtungsstärke ("Helligkeit"): 1cd/((2m)²) = 0,25 lm/m² = 0,25 lx

Ergebnis:
Weiße Gegenstände, die von einer Kerze im Abstand von ca. 1,8 m beleuchtet werden,
erscheinen ungefähr so hell wie im Licht des Vollmonds.



Candela
Candela (cd) ist die Angabe der Lichtstärke: der Lichtstrom, welcher in einem bestimmten Raumwinkel
ausgestrahlt wird.



Lumen
Lumen (lm) ist die Angabe des Lichtstroms. Die Lumenangabe gibt den kompletten von der Lichtquelle
ausgehenden Lichtstrom an.

Beispiel:
Eine 100 Watt-Glühlampe hat einen Lichtstrom von 1.500 Lumen (lm)



CRI (Color Rendering Index)
Mit dem CRI-Wert wird die Lichtechtheit von Lichtquellen angegeben.
Je höher der Wert, umso besser sind die Farbwiedergabe-Eigenschaften. Der bestmögliche Wert
beträgt CRI 100.



Leuchtdichte
Die Leuchtdichte (cd/m²) gibt an, welche Menge an sichtbarem Licht (der Lichtstrom - Lumen) von einer bestimmten
Oberfläche aus (die Fläche der Lichtquelle) in einer bestimmten Richtung ausgestrahlt wird.



Lichtausbeute
Die Lichtausbeute (lm/W) beschreibt die von einer Lichtquelle ausgehende Lichtstromleistung im Verhältnis zur
aufgenommenen elektrischen Leistung.



Kelvin
Mit Kelvin (K) wird die Farbtemperatur einer Lichtquelle angegeben.
Umso höher diese angegeben wird, desto weißer ist das Licht.

Beispiele:
3.000 Kelvin = Warmweiß
4.000 Kelvin = Neutralweiß
5.600 Kelvin = Kaltweiß



Watt
Das Watt (W) ist die im internationalen Einheitensystem für die Leistung (Energieumsatz pro Zeitspanne)
verwendete Maßeinheit.



Volt
Das Volt (V) ist die im internationalen Einheitensystem für die elektrische Spannung verwendete Maßeinheit.


Ampere
Das Ampere (A) ist die im internationalen Einheitensystem für die Stromstärke verwendete Maßeinheit.

zurück